Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Saisonvergleiche - 1898/99 bis heute

  1. #1
    Gesperrt
    Registriert seit
    30.08.2017
    Beiträge
    472

    Standard Saisonvergleiche - 1898/99 bis heute

    Zitat Zitat von stacheldraht Beitrag anzeigen
    Jedes verdammte Thema wird mit em gliche Müll vollglaberet. Nämet euri Nastiechli, brielet witer well me mol nit Meischter worde isch und verschonet uns bitte mit däm Quatsch in jedem einzelne Thema.
    Nachdem sich einige User genervt zeigen, dass Diskussionen in verschiedenen Threads immer wieder Vergleiche verschiedener Saisons und der daran beteiligten Protagonisten abschweifen, hier ein Thread, wo man das tun kann, ohne OT zu werden.

    Unsere erste Saison war 1898/99, an der allerersten waren wir nicht dabei. Hier kann also national wie international frisch, (mehr oder weniger) fröhlich und frei diskutiert werden. Wen diese Diskussionen nerven, kann ja den Thread hier ignorieren.

    Hier ein Tool, wo man die Saisons seit bestehen der Super League, Spieltag für Spieltag, vergleichen kann.

    https://www.transfermarkt.ch/fc-base...26/spieltag/32

    Auch Diskussionen darüber, welche Saison die international erfolgreichste war, können hier geführt werden.

  2. #2
    Gesperrt
    Registriert seit
    30.08.2017
    Beiträge
    472

    Standard

    Hier eine Auswahl von Wortmeldungen aus anderen Threads, gerne können weitere User weitere Beiträge hineinkopieren:

    Zitat Zitat von di nulla Beitrag anzeigen
    Aber genau das ist doch geschehen! Wenn der FCB in den verbleibenden Runden seinen Punkteschnitt hält (ca. 2Pkt/Spiel) kommt er auf 70 Pkt und wäre damit die letzten 6 Jahre ausnahmslos Meister geworden. Holt er die volle Punktzahl aus den letzten Spielen kommt er auf 74 Pkt und wäre damit beispielsweise besser, wie in beiden Yakin-Jahren.

    YB spielt einfach eine Traumsaison und hat z.B. noch immer die Chance unseren Punkterekord von letzter Saison zu knacken.
    Zitat Zitat von Fcbforever93 Beitrag anzeigen
    Man kann sich ja alles schönreden. Fakt ist, dass die Meisterschaft im Februar vorentschieden war. Die nationalen Aufgaben wurden nicht erledigt. Als die Mannschaft bereit sein musste, war sie es nicht. YB hin oder her... Jetzt, wo es um nichts geht, gewinnen sie ihre Spiele. Sie können auch alle Spiele noch 10:0 gewinnen, ändert sber nichts an den Tatsachen.

    Apropos Yakin: der hat geliefert! Übrigens, in seinem ersten Jahr musste er zuerst noch den Rückstand gegenüber GC aufholen, den uns Vogel „eingebrockt“ hatte...
    Zitat Zitat von Rey2 Beitrag anzeigen
    Nach wie vor sehr unwahrscheinlich dass vW geht.



    Womit aber halt di nullas Argument auch nicht widerlegt ist. Mit Schönreden hat das nichts zu tun.

    Es bleibt wohl dabei: Ohne dieses sackstarke YB wäre man auf Meisterkurs und es würde Friede, Freude, Eierkuchen herrschen. Mit den identischen Auftritten. Irgendwo auch gut so, dass die Minimalistennummer in der Schweiz nicht immer funktioniert.
    Zitat Zitat von Jean Otto Beitrag anzeigen
    Wobei Vogel eine ungleich schwerere Ausgangslage hatte als Wicky letzten Sommer - die Leistungsträger Abraham, Huggel, Shaqiri und Granit wurden sehr spät oder gar nicht ersetzt. Eine ganze Achse brach weg, das war ein ganz anderer Umbruch.

    Ja, das Argument, in den beiden MY Saisons hätte uns der jetztige Punktestand für den Titel gereicht, ist abwegig und wäre einem UF nie zugestanden worden, vor allem weil die drei letzten Saisons deutlicher gewonnen wurden, vor allem natürlich die beiden letzten. Zu Muris Zeiten gab es noch sowas wie einen Dreikampf (einmal GC + SG, dann GC + YB), aber spätestens seit der ersten UF Saison gibt es die Struktur, dass es einen klaren ersten, dann einen klaren zweiten, und dann den Rest gibt, wo der El Kampf fliessend in den Abstiegskampf übergeht. Dass dann die Punkte ungleichmässiger verteilt sind ist eine logische Folge und sollte uns nicht als Alibi dienen.

    Hätten wir die Punkte der letzten beiden Saisons, wären wir immer noch vier Punkte vor YB... und haben halt jetzt sowenig Punkte wie seit 11 Jahren nicht mehr.

    Wer die Spielereien treiben will, hier: https://www.transfermarkt.ch/fc-base...26/spieltag/32

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.08.2011
    Beiträge
    175

    Standard

    Zitat Zitat von Jean Otto Beitrag anzeigen
    Wobei Vogel eine ungleich schwerere Ausgangslage hatte als Wicky letzten Sommer - die Leistungsträger Abraham, Huggel, Shaqiri und Granit wurden sehr spät oder gar nicht ersetzt. Eine ganze Achse brach weg, das war ein ganz anderer Umbruch.
    Ich denke ein Umbruch bei dem mehr oder weniger das ganze Vereinsgefüge umgekrempelt wird, wiegt doch noch schwerer als der Abgang/lukrative Verkauf einer Leistungsachse. Was uns in dieser Saison übrigens auch widerfahren ist. Delgado, Doumbia, Janko, Steffen, Akanji.

    Aber ich finde diese Trainervergleiche eh überflüssig, da sie sich erübrigen, wenn man 1. unsere Kompetenz und 2. unseren Einfluss auf Entscheidungen berücksichtigt.

    Mir ging es nur darum aufzuzeigen, dass die Saison nicht so miserabel ist wie sie von einigen dargestellt wird. Und, dass wir unbedingt mit kleineren Justierungen so weiter fahren sollten.
    Weil genau das, das YB-Verlierer-Syndrom der letzen Jahre war: Alles und jeden in Frage zu stellen wenn sich der Erfolg nicht sofort einstellt. Wenn wir jetzt alles in den Wind setzen und nochmal einen Neustart machen, geben wir YB die Chance eine ähnliche Dominanz aufzubauen wie wir Sie die letzen Jahre hatten.

    YB wird diesen Sommer einen starken Umbruch erleben, während wir, wenn wir es geschickt machen, ziemlich beständig weiterarbeiten können. Das gilt es auszunutzen! Auf jetzt! Nächste Saison soll eine Hetzjagd werden.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •